Rathaus Barbing
Flurkreuz Barbing
Kirchplatz Sarching
Auburg
Friesheim.jpg
Auburg (1)

Klimaschutzwoche 2017 vom 08. bis 13. Mai

12.04.2017 „Energie sparen im Haushalt – aber wie?!“ Klimaschutz beginnt bei jedem zu Hause. Die Klimaschutzwoche 2017, die der Landkreis bereits zum vierten Mal veranstaltet und damit das Bewusstsein für die große Herausforderung „Klimawandel“ schärfen möchte, widmet sich deshalb in diesem Jahr dem Thema „Energie sparen im Haushalt“.

PM PK Klimaschutzwoche

Am Donnerstag hat Landrätin Tanja Schweiger zusammen mit Dr. André Suck (Klimaschutzmanager Landkreis Regensburg), Andreas Hügel (Sachgebietsleiter Abfallwirtschaft), Maria Politzka (Sachgebietsleiterin Wirtschaftsförderung) und Sebastian Zirngibl (Energieagentur Regensburg e.V.) in einem Pressegespräch am Wenzenbacher Wertstoffhof das vielfältige Programm der Klimaschutzwoche 2017 vorgestellt. Der Wenzenbacher Wertstoffhof ist einer von zehn Wertstoffhöfen im Landkreis, auf dem ausgediente Elektrogeräte einer nachhaltigen Weiternutzung zugeführt werden. 

„Die einfachste Form der Vermeidung klimaschädlicher Treibhausgase, die gleichzeitig auch noch Geld spart, ist die Reduzierung des Energieverbrauchs. Diese kann ohne Komfortverlust entweder durch einfache Verhaltensänderungen oder den Umstieg auf effiziente Technologien erreicht werden. Mit der diesjährigen Klimaschutzwoche möchten wir den Bürgerinnen und Bürgern aus unserer Region unterschiedliche Wege aufzeigen, die vorhandenen Potenziale zur Energieeinsparung tatsächlich zu nutzen“, so Landrätin Tanja Schweiger. 

Umfassende Beratung zum Thema Energieeinsparung

Bereits mit effizienten Haushaltgeräten oder LED-Leuchtmitteln seien Energieeinsparungen von 10 Prozent und mehr möglich. Während der Klimaschutzwoche werde daher allen Interessierten eine umfassende Beratung angeboten. „Neben zwei kostenlosen Bürgerinformationsveranstaltungen zu den Themen „Eigenstromerzeugung und –nutzung mit Batteriespeichern“ sowie „Praktische Energiespartipps für Haushalte“ verschenkt der Landkreis Regensburg 50 Gutscheine für eine vertiefte Energiesparberatung bei der Energieagentur Regensburg“, erklärten Maria Politzka und Dr. André Suck. Für die Energieagentur Regensburg e.V., die den Landkreis heuer als kompetenter Partner bei der Klimaschutzwoche unterstützt, hob Sebastian Zirngibl hervor, dass - laut Energieentwicklungsplan- mehr als die Hälfte des Energiebedarfs für Strom und Wärme im gesamten Landkreis durch Haushalte benötigt werde. Die Energieagentur berate Bürgerinnen und Bürger neutral und unabhängig und zeige ihnen, wie einfach die Energiewende sein kann.

Frühe Sensibilisierung für den Klimaschutz

Die im Rahmen der Klimaschutzwoche angebotene umweltpädagogische Veranstaltung „Energiebewusstsein, Klima- und Umweltschutz“ richtet sich vorrangig an Lehrer/-innen und soll vermitteln, wie die genannten Themen altersgerecht in den täglichen Unterricht integriert werden können. Außerdem finden in fünf Kindertagesstätten des Landkreises sowie bei der Abschlussveranstaltung im Landratsamt Regensburg insgesamt sechs Aufführungen des Umwelttheaters „Alpenkasperl“ statt. „Kasperl“ erklärt darin Kindern von vier bis sieben Jahren auf unterhaltsame und spannende Weise die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Sonnenenergie. 

Verlosungsaktion

Eine Verlosungsaktion, bei der energieeffiziente Haushalts- und Solargeräte als attraktive Preise winken, soll zusätzlich zum Mitmachen motivieren. Gestiftet haben die Preise regionale Sponsoren. An der Verlosung nimmt teil, wer eine der beiden Bürgerinformationsveranstaltungen besucht oder bei der Entsorgungsaktion „Rama dama“ (08. bis 13. Mai) ein haushaltübliches Elektroaltgerät an einem der 39 Wertstoffhöfe im Landkreis Regensburg abgibt und einen Teilnahmecoupon ausfüllt. Besucher der beiden Bürgerinformationsveranstaltungen (09. und 11. Mai) erhalten zusätzlich energieeffiziente Leuchten als Teilnahmegeschenk. Landrätin Tanja Schweiger bedankte sich in diesem Zusammenhang bei der Bayernwerk AG, der Bürger Energie Region Regensburg eG, der OSRAM Opto Semiconductors GmbH, der Energieversorgung Rupert Heider & Co. KG, der REWAG Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG, den Stadtwerken Hemau und der Stromversorgung Schierling eG für ihre engagierte Unterstützung der diesjährigen Veranstaltung. 

Kostenlose und flächendeckende Elektroaltgeräte-Entsorgung auf allen 39 Wertstoffhöfen

Andreas Hügel betonte die Bedeutung von Recycling und der energetischen Nutzung von Restabfällen für den Klimaschutz. Mittlerweile ginge mehr als die Hälfte des Hausmülls in die Verwertung - das schone Rohstoffe, vermindere den Einsatz von Primärenergie und spare somit auch CO2-Emissionen. Die kostenlose und flächendeckende Elektroaltgeräte-Entsorgung auf allen 39 Wertstoffhöfen sei für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises gewohnter Standard, bei der jährlich Elektroaltgeräte in einem Umfang von durchschnittlich 1.200 Tonnen erfasst werden. Auf zehn Wertstoffhöfen, so auch in Wenzenbach - stelle der Landkreis zudem jährlich ca. 1.300 gebrauchte Haushaltsgroßgeräte dem gemeinnützigen Werkhof Regensburg zur Instandsetzung, Wiederverwendung und für Ersatzteile zur Verfügung. „Ein gutes und funktionierendes Beispiel für praktizierte Abfallvermeidung“, so der Leiter der Abfallwirtschaft. Er und die Landrätin dankten dem Ersten Bürgermeister der Gemeinde Wenzenbach, Sebastian Koch, dafür, dass er den gemeindlichen Wertstoffhof für die Pressekonferenz zur Verfügung gestellt hat. 

Programm Klimaschutzwoche 2017

Montag, 08. Mai 2017, 17.00 Uhr, Landratsamt Regensburg, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg, Foyer: Eröffnung der Klimaschutzwoche 2017 mit der Ausstellung „Energiewende und Energiesparen zu Hause“. Die Ausstellung des Bayerischen Landesamtes für Umwelt informiert anhand verschiedener Schautafeln und technischen Ausstellungsstücken anschaulich, wie in privaten Haushalten Energie – und hier vor allem Strom – eingespart werden kann. Interessierte können die Ausstellung bis Freitag, 02. Juni 2017,zu den üblichen Öffnungszeiten des Landratsamtes besuchen. 

Dienstag, 09. Mai 2017, 18.00 – 19.30 Uhr, Landratsamt Regensburg, gr0ßer Sitzungssaal: Erste Bürger-Info „Strom – erzeugen, speichern, nutzen!“, Vortrag von Dipl. Ing. (FH) Sebastian Zirngibl, Energieagentur Regensburg e.V. (um Anmeldung wird gebeten)

Mit stetig sinkenden Marktpreisen der Batteriespeicher gewinnt die Eigenversorgung mit Strom aus erneuerbaren Energien - zum Beispiel aus Photovoltaik-Anlagen - zunehmende wirtschaftliche Bedeutung. In der ersten Bürger-Informationsveranstaltung der Klimaschutzwoche 2017 werden Betreiber von Anlagen zur Stromeigenerzeugung über die aktuellen technischen und wirtschaftlichen Einsatzmöglichkeiten von Batteriespeichern informiert. Im Mittelpunkt stehen dabei Lösungsmöglichkeiten und Wege für eine optimierte Selbstversorgung. Bei einer anschließenden Diskussionsrunde können dem Referenten Fragen gestellt werden. Teilnehmer erhalten als Geschenk LED-Leuchten der Sponsoren OSRAM und REWAG.

Mittwoch, 10. Mai 2017, 16.00 – 17.30 Uhr, Landratsamt Regensburg, gr0ßer Sitzungssaal: „Energiebewusstsein, Klimaschutz und Umweltschutz in der Bildungsarbeit“, Fortbildungsveranstaltung mit Bildungsreferenten Johannes Zange, Energieagentur Regensburg e.V. (Anmeldung erforderlich).

Für den Klimaschutz ist eine frühe Sensibilisierung von Kindern für ein klimafreundliches Verhalten von zentraler Bedeutung. Mit der Veranstaltung „Energiebewusstsein, Klima- und Umweltschutz in der Bildungsarbeit“, die in erster Linie an Lehrer/-innen und Personal in Bildungseinrichtungen adressiert ist, grundsätzlich aber allen Interessenten offen steht, soll gezeigt werden, wie das Thema „Energie“ altersgerecht in die pädagogische Arbeit mit Schülerinnen und Schülern integriert werden kann. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist als Fortbildung in bayerischen Schulen anrechenbar.

Donnerstag, 11. Mai 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr, Energieagentur Regensburg, Altmühlstraße 1a, 93059 Regensburg: Zweite Bürger-Info „Energie sparen im Haushalt – aber wie ?!“, Vortrag von Dipl. Ing. (FH) Sebastian Zirngibl, Energieagentur Regensburg e.V. (um Anmeldung wird gebeten)

In dieser Informationsveranstaltung werden die Möglichkeiten zur Einsparung von Strom und Wärme in privaten Haushalten in ihrer ganzen Bandbreite aufgezeigt. Mit einfachen und praktischen Tipps wird belegt, wie jeder Haushalt zum Gelingen der Energiewende beitragen kann. Teilnehmer erhalten als Geschenk LED-Leuchten der Sponsoren OSRAM und REWAG. 

Freitag, 12. Mai 2017, 14.00 bis 15.00 Uhr, Landratsamt Regensburg, Foyer: Umwelttheater „Alpenkasperl“, zusätzlich in der Klimaschutzwoche fünf Aufführungen an Kindertagesstätten im Landkreis Regensburg

Das Umwelttheater „Alpenkasperl“ wird im Rahmen der Klimaschutzwoche insgesamt sechs Aufführungen an Kindertagesstätten des Landkreises sowie eine offene Abschlussveranstaltung im Landratsamt Regensburg geben. (Anmeldung für Abschlussaufführung erforderlich).

 

Das gesamte Programm mit ausführlichen Details finden Sie auf der Homepage des Landkreises Regensburg unter www.landkreis-regensburg.de, Rubrik: Klimaschutzwoche 2017. Auskunft zur Klimaschutzwoche auch gerne bei Dr. André Suck unter: Telefon 0941 4009-376, E-Mail andre.suck@lra-regensburg.de .

 

 

___________________________________________________________________________________

Landratsamt Regensburg / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Altmühlstr. 3 / 93059 Regensburg

Tel.: 0941/4009 - 276, - 419, - 547 oder – 0. Fax: 0941/4009 – 288

E-Mail: pressestelle@lra-regensburg.de

Internet: www.landkreis-regensburg.de

Kategorien: Rathaus