Rathaus Barbing
Flurkreuz Barbing
Auburg
Kirchplatz Sarching
Friesheim.jpg
Bauhof Barbing
Auburg (1)

Naturdenkmal Rinsen

Naturdenkmal "Rinsen" am Altwasser der Donau bei Barbing

Die Landschaft entlang der Donau bildet einen empfindlichen und wertvollen Naturraum von überregionaler Bedeutung mit einem hohen Stellenwert für den Naturschutz und die Freizeitgestaltung. Umweltschutz, der nachhaltige Umgang mit Energie und das Bewusstsein für die Gesamtsituation des Ökosystems Donauraum, tragen dauerhaft zum Erhalt der Lebensgrundlagen bei.

undefinedundefined

undefinedundefined

Sarching liegt im Verbreitungsgebiet der quartären Niederterrassenschotter der Donau. Das Naturdenkmal „Rinsen“ gehört zum Landschaftsschutzgebiet „Donauaue und Auwälder südöstlich von Regensburg“ und bietet einen empfindlichen und wertvollen Naturraum von überregionaler Bedeutung mit einem hohen Stellenwert für den Umweltschutz. Der nachhaltige Umgang mit diesem Ökosystem trägt dauerhaft zum Erhalt der Lebensgrundlagen im Biotop bei.

Besonderheiten in und an der Rinsen:

In früheren Zeiten (wohl bis Anfang der 1950er Jahre) waren an der „Rinsen“ Badeplätze getrennt nach Geschlecht ausgewiesen. Die Kontrolle lag wohl beim Pfarrer und beim Lehrer.
Im Herbst wurde regelmäßig ein Netzfischen durchgeführt, im Winter wurden auf dem Eis Legangeln ausgelegt. 

Auf Höhe des Answesens Schmiedgasse 7 war eine Rossschwemme, hier wurden in der warmen Jahreszeit die Arbeitspferde gebadet.

Besondere Bedeutung hatte auch der „Schlerm“ (Kalmus). Damit wurde an Fronleichnam der gesamte Prozessionsweg von den angrenzenden Hausbesitzern eingestreut. Im Herbst diente der „Schlerm“ den Bauern zum Abdecken der Erdmieten für Kartoffeln etc.

Vor allem im Winter ist die zugefrorene Rinsen seit jeher Dorfmittelpunkt und Treffpunkt für Freizeitsportler und Erholungssuchende.
Auszug verschiedener Pflanzen, Fische und Vögel in und an der Rinsen.

Pflanzen und Ufergehölzbestände:

Kalmus, Schilfrohr, Rohrkolben, Seerose, Gelbe Teichrose, Wasserschlingpflanze, verschiedene Weidenarten, Schwarzerle, Grauerle, Esche, Trauriger Schneeball

Fische:

Hecht, Wels, Zander, Karpfen, Rotauge, Schleie, Aal, Karauschen, Brachsen, Barsch, Aitel, Teichmuschel, Krebse

Vögel:

Nachtreiher, Graureiher, Graugans, Stockente, Tafelente, Turmfalke, Fasan, Teichhuhn, Blässhuhn, Lachmöwe, Ringeltaube, Türkentaube, Kuckuck, Buntspecht, Rauchschwalbe, Mehlschwalbe, Bachstelze, Zaunkönig, Heckenbraunelle, Blaukehlchen, Hausrotschwanz, Amsel, Wacholderdrossel, Singdrossel, Klappergrasmücke, Gartengrasmücke, Mönchsgrasmücke, Zilpzalp, Fitis, Sumpfmeise, Blaumeise, Kohlmeise, Kleiber, Eichelhäher, Elster, Aaskrähe, Star, Haussperling, Feldsperling, Beutelmeise, Pirol, Schilfrohrsänger, Schlagschwirl, Tüpfelsumpfhuhn, Wasserralle, Buchfink, Grünling, Stieglitz, Goldammer, Rohrammer, Schwan, Haubentaucher, Kormoran